Neue Märkte für Kultlabel BBS

12-06-2015

Tyrol Equity setzt globale Wachstumsstrategie mit neuem Partner NICE Holdings konsequent fort

 

Schiltach/Innsbruck, Juni 2015: Drei Jahre nach dem Einstieg der Tyrol Equity bei dem in die Krise geratenen Kult-Räderhersteller BBS Felgen ist die Sanierung abgeschlossen. Das Unternehmen konnte seinen Umsatz zuletzt auf 70 Millionen Euro steigern und die Aufmerksamkeit internationaler Interessenten wecken.

Im Sinne der geplanten Wachstumsstrategie hat die Tiroler Beteiligungsgesellschaft nun einen geeigneten Partner für die langfristige Etablierung der Marke auf internationalen Märkten gefunden. Für die koreanische Industriegruppe NICE ist die erste Übersee-Transaktion der nächste, konsequente Schritt in Richtung Ausbau der „Manufacturing“ Division und Stärkung der metallurgischen Expertise.
 
Die Tyrol Equity wird die Entwicklung der BBS weiterhin als Minderheitsgesellschafter begleiten.

Technologieführer SAV Group in Tiroler Hand

19-05-2015

Tyrol Equity erwirbt den führenden Hersteller von elektro-magnetischen Spannlösungen

Nürnberg/Innsbruck, Mai 2015: Die Innsbrucker Industrieholding Tyrol Equity hat ihr Portfolio um ein attraktives Hightech-Unternehmen erweitert: Mit 5. Mai 2015 erwirbt die Beteiligungsgesellschaft 100 % der Anteile an der deutschen SAV Spann-, Automations-, und Normteiletechnik GmbH.

Neuer Geschäftsführer wird Tyrol Equity Mitgründer Dr. Stefan Hamm, der zuletzt dem  Felgenhersteller BBS zu neuem Glanz verhalf. Das Ziel ist, die Marke SAV am internationalen Markt noch stärker auszubauen. 

Tyrol Equity Beteiligungs GmbH stockt Anteile an eigener Industrieholding auf

14-10-2013

Hypo Tirol Bank verkauft Anteile

Die Hypo Tirol Bank AG verkauft – vorbehaltlich der Prüfung durch die Bundeswettbewerbsbehörde – ihre Anteile an der Innsbrucker Beteiligungsgesellschaft Tyrol Equity. 23,3 % der Anteile werden vom bestehenden Aktionär, der Tyrol Equity Beteiligungs GmbH, erworben. Die restlichen 10 % übernimmt der langjährige Geschäftspartner und Industrieexperte Dipl. Ing. Udo Wendland, welcher bereits mehrfach als Co-Investor der Tyrol Equity fungierte.

Neue Märkte für Trendlabel Eisbär

20-06-2013

Tyrol Equity wird Mehrheitseigentümer des langjährigen ÖSV-Ausstatters

Feldkirchen/Innsbruck, Juni 2013: Die Innsbrucker Industrieholding Tyrol Equity übernimmt zwei Drittel der Anteile am oberösterreichischen Sportmodenhersteller Eisbär. Die Gesellschaft ist bereits seit 2009 mit 26,67 % an dem Unternehmen beteiligt und erwirbt nun weitere 40% ihres langjährigen Partners Invest AG. Das Ziel ist, die erfolgreiche österreichische Traditionsmarke auch außerhalb der Kernmärkte zu etablieren.

Seite 1 von 3